Seancen

Seancen Sitzung

In den letzten 10 Jahren ist die physische Medialität langsam in mein Leben getreten. Erstens, weil ich Seancen mit phantastischen physischen Medien besucht habe, aber auch die andere Seite erlebt habe und kritisch geblieben bin und sogar enttäuscht wurde. Auf der Seite über physikalische Medialität erkläre ich, was diese Form der Medialität mit sich bringt. Das Wort "Seance" kommt aus dem Französischen und bedeutet eigentlich: Sitzung oder Session. Im Jahr 1848 waren es die Fox-Schwestern aus Amerika, die öffentliche Séancen hielten, nachdem sie herausfanden, dass sie mit der Spirituellen Welt kommunizieren konnten, indem sie Klänge klopften. Sie spielten eine äußerst wichtige Rolle beim Beginn des modernen Spiritualismus. In der Mitte des Jahres 1800 wurden Séancen traditionell in einem Kreis abgehalten, der von Menschen gebildet wurde, die zusammenkamen und vor der Geistigen Welt saßen, damit Kommunikation und Manifestation schließlich stattfinden konnten. Manchmal wurde klar, wer in der Gruppe das Medium war und dieses Medium wurde von der Geistigen Welt weiterentwickelt.

Viele Sitzungen fanden zu dieser Zeit im Haus statt, auch "Heimkreis" genannt. Oft waren es kleine Gruppen von Freunden oder Familien, die zusammen kamen. Durch Singen, Anheben der Energie und Harmonie und oft in gedämpftem Licht, Kerzenlicht oder Dunkelheit saß man zusammen in der Hoffnung, mit der unsichtbaren Welt in Kontakt treten zu können. Das Medium war in einem Schrank oder am Tisch mit den anderen Sitzenden.

Leider leben wir jetzt in einer Zeit, in der die Menschen kaum Zeit für ihre eigene Entwicklung und ihr Sitzen für die Spirituelle Welt haben, geschweige denn, dass sie Zeit in die Entwicklung eines anderen physischen Mediums investieren können und werden. Ich habe das Privileg, eine engagierte und fantastische Gruppe von Menschen um mich herum zu haben, den Circle of Life. Wir treffen uns seit Jahren wöchentlich, um die physische Medialität zu entwickeln und auf welch schöne Weise sind wir ineinander und in die Geistige Welt eingetreten!

Im Jahr 2018 haben wir mit sogenannten Gastkreisen angefangen. Einmal im Monat am Donnerstagabend neben den regulären Kreisabenden, die nicht für Gäste geöffnet sind. Wenn die Geistige Welt dies anzeigt, wird es moglich eine Einladung zur Teilnahme an einer Séance zu bekommen. Dies wird sicherlich nicht jeden Monat im Jahr 2019 der Fall sein, sondern wird zufällig stattfinden. Die Geistige Welt ist dabei führend und entscheidend. Das hat auch alles mit meiner Sicherheit zu tun, denn physische Medien sind nicht ohne Risiko für das Medium. Die Gastkreise finden alle in unserem eigenen Sitzbereich des Heimkreises statt. Ich gebe auch Seancen in bestimmten Zwanenhof Wochen, an denen dies angebracht ist und die Spirituelle Welt darauf hinweist, dass experimentelle Seancen und eine Seance an einem zu organisierenden Circle Day stattfinden sollen. Die experimentellen Séancen bei Zwanenhof-Wochen werden so weit wie möglich im großen öffentlichen Raum abgehalten. (siehe Foto)

Wir hoffen in der weiteren Zukunft als Zirkel, die Realität des Lebens nach diesem Leben in größerem Maßstab durch die physische Medialität zu erfahren und sie mit dieser Welt zu teilen, denn sie ist meiner Meinung nach die schönste Form der Medialität und näher am Spirituellen Welt kannst du durch physische Medialität nicht kommen.

CRKBO

nicole de haas

Newsletter

Mitglied der Snu

Mediumschap Nicole de Haas

Kontakt

Nicole de Haas
Prinsenkampsweg 30
7605 CV Almelo

T. 06-18 34 84 30
E. info@nicoledehaas.nl